key visual7

Die Hardware eines Computers

Hardware ist die Sammelbezeichnung für alle Geräte im Computer-Bereich. Hardware ist alles, was man an einem Computer anfassen kann. Hardware unterliegt im Vergleich zur Software einem natürlichen Verschleiss, sie altert. Deshalb muss Hardware im Laufe der Zeit ausgetauscht werden.

Die Hardware eines Computers unterlag in den letzten Jahren einem ungeheuren Wandel. Alles wurde immer besser und schneller und ein Ende ist nicht absehbar. Wenn man sich die Leistungsfähigkeit der Hardware vor 20 Jahren und heute anschaut, ist das schon ein gewaltiger Fortschritt.

Hier mal einige Eckdaten meines ersten Computers 1995 und eines Mittelklasse-Computers 2015:

Hardware 1995 2015
Prozessor 133 Mhz 3 GHz und 4 Kerne und mehr
Arbeitsspeicher 16 MB 8 GB
Grafikkarte 2 MB Speicher (kein 3D möglich 4 GB Speicher
Soundkarte Stereo 8 Kanäle
Festplatte 1,6 GB 1 TB und mehr

 

Dabei muss man bedenken, dass mein erster Computer von 1995, der damals auch "nur" Mittelklasse war, bei dieser geringen Leistungsfähigkeit noch mehr gekostet hat als ein heutiger Mittelklasse-Computer. Heute wie damals gilt jedoch: Wer einen Highend-Computer haben will, muss mit dem doppeltem Preis rechnen.

Hardwarekomponenten kann man in verschiedene Gruppen einteilen:

  • Grundbestandteile eines Computers (Gehäuse mit Netzteil, Motherboard, CPU, Arbeitsspeicher)
  • Ausgabegeräte (Drucker, Bildschirm, Lautsprecher usw.)
  • Eingabegeräte (Maus, Tastatur, Joystick usw.)
  • Speichermedien (Festplatte, CD-und DVD Laufwerke (Brenner), Diskettenlaufwerke, Zip Laufwerke, USB-Stick usw.)>
  • Erweiterungskarten (Grafikkarte, Soundkarte, TV-Karte, ISDN-Karte, Netzwerkkarte usw.)
  • Einlesegeräte (Scanner)

Damit ein Computer erst einmal in die Gänge kommt, braucht man ein Gehäuse mit Netzteil, ein Motherboard, die CPU, Arbeitsspeicher, einen Bildschirm, eine Grafikkarte, eine Maus und eine Tastatur.